Mitteleschenbach | Streit endet in Nötigung

Ein Streit in Mitteleschenbach im Landkreis Ansbach hat jetzt mit einer Nötigung und Sachbeschädigung geendet. Vor einem Anwesen kommt es zu einem verbalen Streit zwischen dem Wohnungsinhaber und seiner jungen Untermieterin. In dessen Verlauf will sie die Polizei rufen. Der Mann nötigt sie aber dermaßen, dass ihr der Anruf erst bei einem Nachbarn gelingt. Das Display ihres Handys wird dabei beschädigt. Bei der Anzeigenaufnahme durch die Beamten wirkt der 52-Jährige deutlich alkoholisiert. Ein Test ergibt den Wert von über 1,2 Promille. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.