Mittelfranken | Sturm über Mittelfranken

Sturmtief Sabine zieht über Westmittelfranken jetzt Richtung Nürnberg und sorgt nach wie vor vielerorts für umgekippte Bäume auf den Straßen, auch Bauzäune, Mülltonnen oder Wahlplakate fliegen herum. Die Bahn hat nach wie vor ihren Verkehr komplett eingestellt, wann der wieder rollt, ist noch völlig offen. Für die vielen Reisenden, die am Abend vom Hauptbahnhof nicht weiterkamen, gab es Aufenthaltszüge, die Reisenden konnten hier schlafen. Heute früh kam Sabine in der Region so richtig in Fahrt, am Altmühlsee erreichte sie etwa 107 km/h - das ist fast Orkanstärke.

Aber es gibt auch Menschen in Mittelfranken, die sich tatsächlich freuen: gemeint sind natürlich die Schüler. Bereits am Abend hatte die Regierung von Mittelfranken bekannt gegeben, dass sämtliche Schulen zur Sicherheit den Unterricht heute ausfallen lassen.