Mittelfranken | Ab morgen höchste Waldbrandgefahr

Symbolbild

In Mittelfranken wird die Waldbrandgefahr immer höher. Morgen und am Mittwoch rechnet der Deutschen Wetterdienst in vielen Regionen mit der höchsten Warnstufe - Stufe fünf von fünf. Grund ist die anhaltende Trockenheit. Lange schon hat es nicht mehr ausreichend geregnet. Schon heute gilt Waldbrandwarnstufe 4. Aber nicht nur die Wälder können schnell feuer fangen, auch im offenen Gelände - etwa auf Grasflächen - kann die höchste Warnstufe erreicht werden. Seit dem Wochenende greisen wegen der hohen Gefahr bereits die Luftbeobachter. Wer draußen unterwegs ist, sollte äußerst vorsichtig sein. Schon Zigarettenkippen können sehr gefährlich werden.