Mittelfranken | Achtung: Bahnstrom

Kurz vor den großen Sommerferien hofft die Nürnberger Bundespolizei möglichst viele Jugendliche in ganz Mittelfranken mit einer wichtigen Warnung zu erreichen. Die Warnung lautet: Bahnanlagen zu betreten, ist lebensgefährlich. Abgelegene Bahnanlagen haben schon immer auch auf Jugendliche eine magische Anziehungskraft ausgeübt. Jetzt umso mehr. Als besondere Kulisse, wenn sie neue Bilder auf Insta oder Snapchat posten wollen. Doch das kann tödlich enden. Rauscht ein Zug mit 100 km/h heran, ist er viel leiser als früher. Und er braucht etwa 1 Kilometer, um zu stoppen. Lebensgefährlich ist es auch auf den Zügen. Eine Oberleitung führt 15.000 Volt. Selbst in einiger Entfernung kann es einen lebensgefährlichen Stromschlag geben.