Mittelfranken | Achtung: falsche Polizisten!

In den letzten Tagen haben sich etwa 50 Mal falsche Polizisten in der Region per Telefon gemeldet. Dabei geht es immer wieder um die gleiche Masche: sie geben vor, dass bei Einbrechern die Telefonnummern der Angerufenen aufgetaucht seien. Zur Sicherheit würden die Polizisten kommen, um Geld und Schmuck abzuholen. Eine ältere Frau in Nürnberg ist bereits darauf reingefallen und hat den falschen Polizisten mehrere Tausend Euro in bar übergeben. Die Polizei Mittelfranken warnt darum noch einmal: die echte Polizei meldet sich niemals telefonisch mit der Notrufnummer "110". Außerdem sollte man niemals am Telefon Angaben über seine Wertgegenstände oder Aufbewahrungsorte machen. Lassen sie sich Name und Dienststelle geben und rufen Sie bei der echten Polizei an.