Mittelfranken | Alkohol und Böller

Auch in Mittelfranken ist das Jahr 2019 laut und feucht-fröhlich begrüßt worden. Alkohol und Böller sind aber oft eine gefährliche Mischung. Auch etliche Böllerunfälle und Sachbeschädigungen durch Kracher sorgten zum Jahreswechsel für Einsätze von Polizei und Feuerwehr. "Ab Mitternacht ging es Schlag auf Schlag", sagte ein Sprecher der Nürnberger Feuerwehr. Die Kräfte mussten zu zahlreichen Bränden von Hecken, Mülltonnen und Briefkästen ausrücken. Auch der Rettungsdienst musste über 220 Mal ausrücken, meist wegen stark betrunkener oder gestürzter Personen, aber auch wegen Verletzungen durch Böller.