Mittelfranken | Alternative für Landtag

Viele Wähler haben es offenbar als richtig empfunden, ihnen ihre Stimme zu geben. Die AfD zieht aus dem Stand in den Bayerischen Landtag ein. Über 10 Prozent der Wähler gaben der "Alternative für Deutschland" ihre Stimme. Dazu Siegfried Lang. Er hat die AfD für den Wahlkreis Ansbach-Süd Weißenburg Gunzenhausen vertreten.

"Wir werden vermutlich nicht regierungsbeteiligt sein und deswegen gehts hier darum, die Menschen zu informieren über das, was alles passiert. Und Aufzuklären über Missstände. Versuchen, vernünftigen Einfluss auf die Politik zu nehmen. Inwieweit das realisierbar ist, muss sich dann erst zeigen", so Siegfried Lang.