Mittelfranken | Amt für IT-Sicherheit wird bald kommen

 

Jetzt ist es offiziell: Das geplante Landesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, kurz LSI, wird noch in diesem Jahr die Arbeit in Nürnberg aufnehmen. Bis 2020 sollen dort dann 200 IT-Experten die Netze und IT-Verfahren der bayerischen Staatsverwaltung sicherer machen. Laut Heimat- und Finanzminister Söder schaffe Bayern damit als erstes Bundesland eine eigenständige Behörde für diese immer größer werdende Gefahr. Es gebe täglich mehr als 40.000 Angriffsversuche auf das vorm Freistaat betriebene Rechenzentrum "BayernServer", so Söder weiter.