Mittelfranken | Aus für die Laus

© Peter Bria, LBV Bildarchiv

Sie sind lästig, häufig und kaum wegzubekommen: Blattläuse. Allein in Mittelfranken gibt es rund 800 Arten von ihnen. Der Tag des Gartens am 14. Juni beschäftigt sich in diesem Jahr mit solchen Schädlingen und wie wir sie ohne Gift aus unserem Garten bekommen. „Die Natur selbst hält eine Fülle von Möglichkeiten gegen unerwünschte Gartenbesucher bereit. Das können Nützlinge, wie Meisen oder Marienkäfer sein oder Pflanzen, wie Knoblauch oder Lavendel. Wir brauchen sie nur zu kennen und nutzen“, sagt LBV-Sprecher Markus Erlwein. Im Fall der Blattläuse ist ein bewährtes Mittel zum Beispiel ein Sud aus Brennnesseln und Wasser, die befallenen Pflanzen damit dann einfach gießen oder absprühen. Aber auch gegen Schnecken gibt's in diesem Jahr zum Tag des Gartens Tipps. Weitere Infos unter lbv.de