Mittelfranken | Aus Sorge vor Waldbränden

Schon seit Tagen zeigt sich der Sommer von seiner sehr heißen Seite. Und das macht nicht nur uns Menschen, sondern auch der Natur zu schaffen. Wälder und Ernteflächen sind extrem trocken und somit ist auch die Waldbrandgefahr sehr hoch. Darum hat die Regierung von Mittelfranken auch heute weitere Luftbeobachtungsflüge angeordnet. Heute suchen die Piloten im Bereich Schwabach-Büchenbach nach möglichen Brandherden. Morgen steigen dann rund um Weißenburg mehrere Flugzeuge in den Himmel. Die Flugzeuge sind vor allem nachmittags im Einsatz. Dann halten sich mehr Menschen draußen auf und die Temperaturen erreichen ihre Höchstwerte. Die Bevölkerung sollte sich in Waldgebieten äußerst vorsichtig verhalten und keinesfalls dort rauchen oder ein offenes Feuer machen, so die Regierung von Mittelfranken.