Mittelfranken | Ausgangssperren – hier gelten sie

Um die Corona-Pandemie einzudämmen, gelten ab heute Nacht an manchen Orten in Mittelfranken nächtliche Ausgangssperren. Wo die 7-Tage-Inzidenz den 200'er-Wert überschreitet, gilt dann die Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr. Dazu gehören nun die Stadt Nürnberg, die Städte Fürth und Schwabach und der Landkreis Nürnberger Land, sowie der Landkreis Roth. Wer in diesen Hotspots lebt, darf in dieser Zeit zur Arbeit oder zum Arzt, nicht aber zu Freunden, um diese zu besuchen.