Mittelfranken | Bande von Friedhofsdieben festgenommen

Symbolbild

Bei der Diebstahlsserie von Friedhöfen in ganz Mittelfranken ist die Polizei jetzt einen entscheidenden Schritt weiter gekommen. Zwei Verdächtige konnten jetzt auf frischer Tat in Nürnberg festgenommen werden. Seit August wurden immer wieder Grabschalen und andere Gegenstände aus Bronze, Kupfer oder Messing von Gräbern gestohlen. Insgesamt sind knapp 250 Gräber auf Friedhöfen in Erlangen, Stein, Nürnberg, Hilpoltstein, Schwabach und Wendelstein betroffen. Inzwischen hat sich auch ein Schrotthändler aus der Oberpfalz bei der Polizei gemeldet. Ihm hat die Bande einen Großteil der Beute als Kiloware verkauft. Ganze 1,3 Tonnen an Diebesgut konnte die Polizei sicherstellen. Das muss jetzt gesichtet und den einzelnen Tatorten zugeordnet werden.