Mittelfranken | Piekser gegen Grippe

Kopf- und Gliederschmerzen, bis zu 40 Grad Fieber, Husten und Schnupfen – all das kann eine Grippe mit sich bringen. Darum werben viele mittelfränkische Arztpraxen wieder für neue Grippeimpfungen. Weil das Grippevirus extrem wandelbar ist, muss die nämlich jedes Jahr aufgefrischt werden, erklärt Dr. Franziska Lenz vom Ansbacher Gesundheitsamt. Das Immunsystem lerne durch die jährlichen Impfungen auch dazu und könne damit besser vor den Grippeviren schützen.