Mittelfranken | Besucherstopp bei Diakoneo

Angesichts der hohen Corona-Zahlen hat sich das Gesundheitsunternehmen Diakoneo nun wieder zu einem drastischen Schritt entschieden. Ab sofort gibt es in den Diakoneo-Krankenhäusern in Schwabach und Neuendettelsau, sowie in der Ansbacher Rangau-Klinik ein Besuchsstopp. Bis auf wenige Ausnahmen, etwa im Sterbefall, können Freunde und Angehörige also keine Patienten mehr besuchen. Damit will die Klinikleitung eine weitere Überlastung der Mitarbeitenden vermeiden, teilt Diakoneo mit.