Mittelfranken | Bitte viel füttern!

In der kalten Jahreszeit ruft der Landesbund für Vogelschutz LBV in Hilpoltstein dazu auf, wieder die Futterplätze zu füllen. Meise, Fink und Spatz seien dringend darauf angewiesen. Allerdings sollte man ein paar Dinge beachten: Verschiedene Vogelarten brauchen auch unterschiedliches Futter. Billige Futtermischungen enthalten oft Füllstoffe ohne Nährwert. Das klassiche Futterhaus verdreckt schnell und muss oft gefegt werden. Ansonsten darf es über den Winter gerne auch im Garten unordentlich bleiben. Wer Laubhaufen und tote Pflanzenstängel stehenlässt, tut damit auch etwas für Igel, Insekten und andere Kleintiere.