Mittelfranken | Blitzmarathon startet

Es könnte ein ordentliches Blitzgewitter sein heute (21.04.) in Mittelfranken. Denn seit heute früh sechs Uhr stehen rund 2.100 Messstellen in ganz Bayern bereit – um Raser und Temposünder zu erwischen. Zu schnelles Fahren ist oft die Hauptursache für schwere Verkehrsunfälle, deshalb werden im Rahmen dieser 24-Stunden-Aktion verstärkt Geschwindigkeitskontrollen auf Bayerns Straßen durchgeführt. „Ziel ist es nicht, möglichst viele Verwarnungen auszusprechen oder Bußgeldbescheide zu verschicken. Mit unserem Blitzmarathon wollen wir alle Verkehrsteilnehmer wachrütteln, sich unbedingt an die Geschwindigkeitslimits zu halten,“ so Innenminister Joachim Herrmann.

Hier der Link zur Messstellen-Übersicht im Regierungsbezirk Mittelfranken: www.stmi.bayern.de 
Quelle: Bayerisches Innenministerium