Mittelfranken | Borkenkäfer frisst Gewinn

Das feucht-milde Klima der letzten Monate hat auch in Mittelfranken zu einer massenhaften Ausbreitung des Borkenkäfers geführt. Hat der Schädling einen Baum befallen, muss dieser sofort gefällt und aus dem Wald gebracht werden. Verkauft werden kann das Holz trotzdem. Der Borkenkäfer sorgt somit für ein Überangebot an heimischen Hölzern. Dies wird zu sinkenden Erträgen für die Forstwirtschaft führen.