Mittelfranken | Brände zum Jahreswechsel

In der Silvesternacht mussten Polizei und Feuerwehr auch wieder zu mehreren Bränden ausrücken. In Nürnberg wurde kurz nach Mitternacht ein Mehrfamilienhaus wegen eines Kellerbrands evakuiert. Sechs Personen, darunter auch einige Kinder wurden vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt. Ein Säugling wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Im Stadtteil Langwasser hat wohl der mutige Einsatz eines 34-Jährigen Schlimmeres verhindert. Er entdeckt zufällig einen Balkonbrand in einer Seniorenwohnanlage. Der Mann ruft sofort die Feuerwehr und weckt alle Bewohner, damit sie sich in Sicherheit bringen konnten.