Mittelfranken | Chaos auf Autobahnen

Die heftigen Gewitterschauer mit teilweise Starkregen haben am Wochenende zahlreiche Unfälle auf den mittelfränkischen Autobahn-Abschnitten verursacht. So krachten auf der A7 in Höhe Simmershofen mehrere Fahrzeuge aufgrund der schlechten Sicht und der großen Wasserlachen auf der Fahrbahn gegen die Mittel- und Außenschutzplanken. Nicht besser lief es bei Wörnitz: Dort geriet ein Mann mit seinem Auto ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Er wurde leicht verletzt, an seinem Wagen entstand Totalschaden. Wie die Verkehrspolizei Ansbach mitteilte, beläuft sich der Gesamtschaden der Unfälle auf geschätzt etwa 82.000 Euro.