Mittelfranken | Debatte über Polizeipersonal

Es ist eine Frage, über die aktuell heftig diskutiert wird: Gibt es zu wenig Personal in Bayern – ja oder nein? Der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft für den Bereich Mittelfranken würde sich, wie berichtet, rund 300 neue Stellen wünschen – vor allem bei den kleinen Dienststellen. Laut Innenminister Joachim Herrmann sei Bayern aber gut aufgestellt. Trotzdem soll in den nächsten Jahren mehr Personal kommen. Dazu der Polizeipräsident der Polizei Mittelfranken Johann Rast: In den Jahren 2017 bis 2020 werden jeweils 500 zusätzliche Polizeianwärter eingestellt. Hier könne man von einer absolut gesicherten Position ausgehen. Die 1500 Stellen, die der neue Ministerpräsident Söder angekündigt habe, müssen im Haushalt erstmal eingestellt werden. Es sei eben nun aber auch so, dass die Polizeibeamten erst einmal zweieinhalb Jahre ausgebildet werden müssen, bis sie dann in den Dienststellen ankommen.