Mittelfranken | Ein Nest für Igel

Wenn Sie den Igeln in der Region helfen wollen, sich auf den anstehenden Winterschlaf vorzubereiten, hat der Landesbund für Vogelschutz ein paar Tipps für Sie. Man kann den Tieren jetzt zum Beispiel helfen, sich das Mindestgewicht für den Winterschlaf anzufressen. Das liegt bei jungen Tieren bei 500 Gramm und bei ausgewachsenen Igeln bei 800 Gramm. Einfach eine Schale mit Wasser und eine mit einer Futtermischung in den Garten stellen. Hier eignet sich Katzenfutter vermischt mit Haferflocken. Außerdem sollte das zusammengerechte Laub im Garten liegen gelassen werden, das brauchen die Igel nämlich zum Nestbau. Es gibt aber auch fertige Igelhäuser zu kaufen. Die sollten allerdings groß genug sein, damit das Tier nicht direkt vor dem Eingang liegen muss. Einen Boden sollte das Haus nicht haben, aber auf einem trocknen Untergrund stehen und mit viel Laub aufgefüllt und auch abgedeckt werden. Wer selbst ein Igelhaus bauen möchte, findet die Anleitung dazu auf igel-in-bayern.de.