Mittelfranken | Fehlende Schwimmkurse werden zum Langzeitproblem

Seit über einem Jahr gehen sie wortwörtlich unter: Die Schwimmkurse. Und das könnte langfristig zu einem großen Problem werden, warnt die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft. Die DLRG befürchtet einen ganzen Jahrgang von Nichtschwimmern. Gegensteuern könnten da unter anderem die Schulen mit regelmäßigem Schwimmunterricht – da ist allerdings auch die Politik gefragt. Andererseits müssen die Eltern wieder mehr in die Pflicht genommen werden, sagt Stefanie Haberl, Pressesprecherin des DLRG-Bezirks Mittelfranken: