Mittelfranken | Fest der Liebe – auch im Bordell wird an Weihnachten gearbeitet

Nicht nur bei Polizei, Feuerwehr, Rettungsdiensten sowie in Krankenhäusern und Pflegeheimen wird an Weihnachten gearbeitet – sondern auch in den Bordellen der Region. Zwar seien viele Prostituierte an Weihnachten nach Hause gereist, doch geschlossen sind die Clubs und Freudenhäuser deshalb nicht. Einige Frauen bieten auch über die Feiertage, besonders für alleinstehende Männer, ihre Dienste an. Der Service sei jedoch – so Sandra Ittner von der Prostituierten-Beratung KASSANDRA - nicht anders als sonst auch.