Mittelfranken | Finger weg von den Gewässern

Symbolbild

Nach der Hitzewelle war der Regen am Wochenende bitter nötig für die Natur. Aus Sicht des Wasserwirtschaftsamtes Ansbach war es aber längst nicht genug. Die Gewässerpegel sind immer noch zu niedrig, darum soll auch weiterhin kein Wasser aus den Bächen und Flüssen in Westmittelfranken entnommen werden. Das Wasserwirtschaftsamt wird das auch weiterhin kontrollieren. Der Gebietsleiter für die Stadt Ansbach und den nördlichen Landkreis, Jochen Fellendorf: