Mittelfranken | Freibäder öffnen wieder

Ab heute dürfen Freibäder in der Region wieder ihre Türen öffnen, wenn auch mit strengen Auflagen. Längst nicht alle aber tun das. In Gunzenhausen bleibt das Bad zu, an anderen Orten wird teils noch überlegt. Geöffnet haben ab heute zum Beispiel die Freibäder in Neustadt, Bad Windsheim, Herrieden, Heilsbronn und Merkendorf. In vielen Bädern gibt es ein Schichtsystem, die Zahl der Badegäste ist begrenzt. Im Ansbacher Freibad wird der Sprungturm gesperrt, Roland Moritzer, der Geschäftsführer der Stadtwerke Ansbach: