Mittelfranken | Geheilte Corona-Patienten als Lebensretter?

©Symbolbild

Täglich gibt es neue Meldungen über Corona-Infizierte in Mittelfranken. Doch einen Lichtblick könnte es möglicherweise bald für schwer kranke Patienten geben. Das Uniklinikum Erlangen macht gerade eine Studie und geht der Frage nach: Könnten geheilte Corona-Patienten bald Lebensretter für schwer Erkrankte sein? Dazu hatte die Uniklinik einen Aufruf gestartet. Die Resonanz war enorm. Binnen 24 Stunden hatten sich über 300 bereits geheilte Personen gemeldet. Deswegen werden vorerst keine weiteren mehr gesucht. Prof. Holger Hackstein leitet die Studie: