Mittelfranken | Geld für Baulücken und Leerstände

Um Baulücken und Leerstände loszuwerden, können sich mittelfränkische Städte und Gemeinden jetzt beim staatlichen Förderprogramm "Erhebung der Innenentwicklungspotentiale" bewerben. Neben bereits bestehenden Initiativen des Freistaats, soll das neue Programm einen zusätzlichen Impuls setzen. Alle Kommunen, die ihre freien Flächen mit Planern ermittelt und aktiviert, werden mit bis zu 60 Prozent Förderung unterstützt. Es können sich auch mehrere Gemeinden zusammenschließen. Denn mehr Einwohner bedeuten auch höhere finanzielle Mittel. Die Bewerbungsfrist endet Anfang Oktober.