Mittelfranken | geplantes ICE-Werk: Regierung prüft jetzt Einwendungen

Symbolbild

Viele Menschen in Mittelfranken versuchen weiter, das geplante ICE-Instandhaltungswerk der Deutschen Bahn im Raum Nürnberg zu verhindern. Bis Mitternacht können die Gegner noch ihre Einwendungen einbringen. Sie wollen verhindern, dass die Bahn im Nürnberger Reichswald ihr Instandhaltungswerk baut. Rund 22.000 Einwendungen gegen diese Pläne sind schon bei der Regierung von Mittelfranken dazu eingegangen. Die Gegner sehen den Nürnberger Hafen als bessere Lösung. Die Bahn AG hat noch weitere Vorschläge zum Standort gemacht. Die Regierung von Mittelfranken lässt nun prüfen, wie sich ein ICE-Werk auf die Anwohner selbst, Verkehr und Natur auswirken würde. Lehnt sie alle Vorschläge ab, könnte die Regierung auch eigene Vorschläge einbringen.