Mittelfranken | Gewerkschaft verschärft Streiks

Die IG Metall ruft ab heute bis Freitag zu 24-Stunden-Warnstreiks auf. In Mittelfranken legen heute Mitarbeiter in Nürnberg, Lichtenau und Treuchtlingen ihre Arbeit nieder. Bei "Krauss Maffei" in Treuchtlingen gibt es heute Vormittag (9 Uhr) auch eine Kundgebung.
Bayerns IG-Metall Chef Jürgen Wechsler kündigte an, morgen und am Freitag die Warnstreiks sogar noch auszuweiten. Dann soll es ganztägige Streiks in insgesamt 40 bayerischen Firmen geben. Erst von Samstag an sei die Gewerkschaft wieder zu Tarifverhandlungen mit den Arbeitgebern bereit. Die IG Metall fordert für die Beschäftigten sechs Prozent mehr Lohn und ein flexibleres Arbeitszeitmodell bei teilweisem Lohnausgleich. Diesen Ausgleich lehnen Arbeitsgeber aber strikt ab.