Mittelfranken | Grün und hochzufrieden

Sie haben bestimmt am breitesten gegrinst. Bei den Landtagswahlen sind die Grünen erstmals zur zweitstärksten Kraft in Bayern gewählt worden. Und davon war der Feuchtwanger Landtagsabgeordnete Martin Stümpfig restlos begeistert.

"Es ist genial. Mehr als eine Verdoppelung - ein fantastisches Ergebnis. Mit den Umfragen ist man immer ein bisschen skeptisch. Jetzt so das Ergebnis zu haben - wir sind total happy. Ich glaube, uns hat ausgezeichnet, dass wir Rückgrat haben. Die Wähler wissen, woran sie bei den Grünen sind. Wir stehen für den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen, wir sind für menschliche Politik und das hat sich ausgezahlt. Danke an die bayerischen Wähler", so Martin Stümpfig.

Martin Stümpfig dürfte seinen Platz im Landtag behalten. In seinem Wahlkreis Ansbach-Nord musste er nur Andreas Schalk von der CSU den Vortritt lassen. Stümpfig kam aber auf beachtliche 20,24 Prozent bei den Erststimmen.