Mittelfranken/Gunzenhausen | Kinder nicht auf jede Demo mitnehmen

Symbolbild

Am Sonntag wurde bei teils gewaltsamen Corona-Protesten ein vierjähriges Kind durch Pfefferspray verletzt. Die Mutter hatte versucht eine Polizeiabsperrung zu durchbrechen. Auch bei uns in der Region kommt es ja immer wieder zu solchen Demos gegen die Corona-Maßnahmen. Heute (29.12.) zum Beispiel wieder in Gunzenhausen. Immer mehr Menschen warnen davor, bei solchen Demos die Kinder eben nicht als Schutzschild zu missbrauchen. Darunter zum Beispiel der Kinderschutzbund und die Polizeigewerkschaft. Polizeisprecherin Janine Mendel rät genau zu unterscheiden, auf welche Demo Kinder mitgenommen werden können: