Mittelfranken | Handelsverband: Totalversagen der Politik

Ungleichbehandlung von Frisören und Handel, Versagen bei der Besorgung von Impfstoff und das Jonglieren mit Inzidenzwerten. Der Handelsverband Bayern ist stinksauer über die Lockdown-Verlängerung und wirft der Politik Totalversagen vor. Man wolle die gestern von Ministerpräsident Söder verkündeten Regelungen nun rechtlich prüfen lassen und gegebenenfalls klagen, so der Pressesprecher der Handelsverbands, Bernd Ohlmann: