Mittelfranken | Harte Verluste

Harte Verluste hat die bayerische SPD bei den Landtagswahlen einstecken müssen. Der bisherige Landtagsabgeordnete Harry Scheuenstuhl aus dem Wahlkreis Neustadt/Aisch- Bad Windsheim / Fürth Land wird wohl nicht mehr in München dabei sein. Mit 9,7 Prozent hatten sich sogar noch weniger Wähler für die SPD entschieden als viele Wahlprognosen vorher gesagt haben:

"Man hat natürlich schon seit Jahren erlebt, dass die SPD zurückgeht. Die Prognosen waren ja um die 10, 11, 12 Prozent. Von daher war mit einem nicht guten Ergebnis zu rechnen, allerdings in der Form - unter 10 Prozent - ist eine schwere Enttäuschung", so Harry Scheuenstuhl.