Mittelfranken | Heckenschnitt muss warten

Der Landesbund für Vogelschutz bittet jetzt alle Gartenbesitzer, sich mit dem Hecken- und Strauchschnitt noch vier Wochen zu gedulden. Bis Ende Juli brüten darin gerade viele Singvögel. Wer seine Hecke jetzt schneidet, könnte die Vögel so stark stören, dass sie ihre Brut aufgeben. Das Bayerische Naturschutzgesetz schreibt sogar vor, dass an Hecken und Gebüschen von März bis September nur der Jahreszuwachs entfernt werden darf. Das komplette Abrasieren ist zum Schutz der Tiere verboten.