Mittelfranken | Heftiger Tag für den Verkehr

Symbolbild

Autofahrer haben gestern (26.08.) vor allem auf den Autobahnen im Sendegebiet starke Nerven gebraucht. Wie berichtet, kommt gestern Morgen ein LKW auf der A9 in Richtung München von der Fahrbahn ab. Er kippt und der Fahrer stirbt noch an der Unfallstelle. Die A9 Richtung München war bis in den Abend gesperrt. Doch auf der A73 und der A6, den Umleitungen, dauert es nicht lang und so stockt und staut es sich auch hier. Auch am anderen Ende des Sendegebiets beißen die Fahrer ins Lenkrad. Hier stockt und staut es sich den kompletten Tag über auf der A7 Ulm Richtung Würzburg zwischen Dinkelsbühl/Fichtenau und Rothenburg. Am Nachmittag kommt dann auf der B13 bei Lehrberg noch ein schwerer Unfall dazu. Hier kommt es in beiden Richtungen kurzzeitig zur Vollsperrung.