Mittelfranken | Hilfsbereitschaft ausgenutzt

Betrüger scheinen sich vermehrt in den letzten Tagen in Mittelfranken in einer ganz alltäglichen Situation neue Opfer auszusuchen. Die Polizei warnt jetzt vor dieser Masche. Auf öffentlichen Parkplätzen, etwa für Supermärkte oder Baumärkte, geben sie vor, Kleingeld für den Einkaufswagen zu benötigen. So hat ein Mann einen 85-Jährigen ins Gespräch verwickelt und ihm dabei heimlich mehrere Geldscheine aus dem Portemonnaie gezogen.