Mittelfranken | Immer weniger Verkehrstote

Symbolbild

In Mittelfranken sterben immer weniger Menschen bei Verkehrsunfällen. Im Jahr 2019 sind bei insgesamt über 9.000 Unfällen, 67 Personen ums Leben gekommen. Das sind sieben weniger als im Vorjahr. Und auch bayernweit ist die Zahl der Unfalltoten auf dem niedrigsten Stand seit 1950. Bayerns Innenminister Joachim Hermann sagte nach Bekanntgabe der erfreulichen Zahlen, dass man aber weiter hart daran arbeiten werde, die Straßen im Freistaat noch sicherer zu machen.