Mittelfranken | Impftermine nicht verschieben!

Symbolbild

Immer mehr bayerische Impfzentren berichten, dass Menschen ihre Impftermine verschieben – auch in Mittelfranken ist das aktuell ein Thema. Während das Landratsamt Ansbach mitteilt, dass es in Ansbach noch keine Auffälligkeiten gibt, schaut es da in anderen Landkreisen schon ganz anders aus. Am Impfzentrum Altmühlfranken in Gunzenhausen zum Beispiel sagen die Menschen ihre Termine für die zweite Impfung nicht ab, sondern sie wollen diese unbedingt vorziehen. Die Gründe liegen dafür fast immer im privaten Bereich, weil dann ja zum Beispiel die Testpflicht beim Frisör wegfällt. Ähnliches meldet auch der Pressesprecher des Landratsamtes Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim. In allen Fällen ist das ein riesen Arbeitsaufwand, da solche Terminverschiebungen immer von dem ärztlichen Leiter eines Impfzentrums überprüft und aus medizinischer Sicht abgesegnet werden müssen.