Mittelfranken | Inflation frisst Einkommen auf

Symbolbild

Die Inflation greift auch in Mittelfranken um sich. Laut der Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten NGG verlieren allein die Haushalte in Ansbach rund 20,7 Millionen Euro an Kaufkraft. Allein Lebensmittel kosten fast 10 Millionen Euro mehr als noch vor einem Jahr. Die Zahlen seien alarmierend, sagt NGG-Regionalgeschäftsführerin Regina Schleser. Vom Kellner bis zur Bäckereifachverkäuferin, wer nicht zu den Spitzenverdienern gehört, müsse jeden Cent zweimal umdrehen. Es drohten soziale Verwerfungen, wenn die Politik nicht gegensteuere.