Mittelfranken | Kaum Unwetter-Einsätze

Trotz Warnungen vom Deutschen Wetterdienst ist eine Gewitterfront am Sonntag ohne größere Schäden über Mittelfranken hinweggezogen. Das berichten die Integrierten Leitstellen in Schwabach und Ansbach. Nach den Überschwemmungen am Vatertag hatte sich gerade die Ansbacher Feuerwehr auf mögliche Einsätze vorbereitet. An die 10.000 Sandsäcke hatte das Betriebsamt bereitgestellt. Im Bereich der Richard-Wagner-Straße sicherte die Feuerwehr eine Hangkante mit Sandsäcken und bahnte für die befürchteten Wassermassen schon im Vorfeld einen Notwasserweg. Glücklicherweise gab es aber kaum Probleme.