Mittelfranken | Kein Alkohol gegen Hitze

Auch wenn heute (3.8.) der internationale Tag des Bieres ist, sollten wir Alkohol nicht als Durstlöscher verwenden. Denn: bei Hitze wirkt Alkohol deutlich schneller. Das könnte Kreislaufprobleme auslösen, warnen Ansbacher Krankenkassen. Sie raten zu alkoholfreien Varianten, denn der Gerstensaft steckt voller guter Inhaltstoffe. Hopfen soll bei Magenschwäche, Appetitlosigkeit und Unruhezuständen helfen. Die im Bier enthaltenen Vitamine B2, B6, Panthenolsäure und Niacin regen außerdem den Stoffwechsel an und sollen das Immunsystem stärken, das Herz schützen und sogar das Risiko für Diabetes senken. Nur eben der Alkohol, der macht das alles wieder zunichte. Also besser mal ein Alkoholfreies bestellen.