Mittelfranken | Kinder lernen Umgang mit Konsum

Foto: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Konsum, Ernährung, Medien - unsere Gesellschaft ist vom Überfluss geprägt. Darum ist es wichtig Kindern und Jugendlichen früh den richtigen Umgang damit beizubringen. Jetzt wurden bayernweit über 80 Schulen ausgezeichnet, die Verbraucherwissen über den regulären Lehrplan hinaus vermitteln. Sechs davon kommen aus Mittelfranken. Darunter zum Beispiel die Laurentius-Realschule Neuendettelsau und das Simon-Marius-Gymnasium Gunzenhausen. Dabei handelt es sich um eine gemeinsame Aktion vom Kultus- und Verbraucherschutzministerium. Minister Marcel Huber betonte bei der feierlichen Übergabe der Auszeichnungen, dass Schulen - neben Familie und Freunden - ein wichtiger Partner für junge Menschen sind um einen kritischen Umgang mit Konsum, Medien, Umwelt und Ernährung zu lernen.