Mittelfranken | Licht und Schatten auf dem Arbeitsmarkt

©Arbeitsagentur

Der Arbeitsmarkt in Mittelfranken hat unter der Pandemie zu leiden, aber die Arbeitslosigkeit ist im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Die Entwicklung ist zwar deutlich besser als im vergangenen Jahr - im Jahr 2019, also vor Corona, ist der saisonbedingte Rückgang der Arbeitslosenzahlen deutlich geringer ausgefallen. "Der Arbeitsmarkt zeigt trotz der Frühjahrsbelebung weiter deutliche Spuren der nun seit einem Jahr andauernden Pandemie.“ fasst Claudia Wolfinger, die Geschäftsführerin der Arbeitsagentur Ansbach-Weißenburg die Situation zusammen.