Mittelfranken | Krisendienst jetzt auch tagsüber

In seelischen Krisensituationen können Menschen aus der Region sich an den mittelfränkischen Krisendienst wenden. Seit dem 1. Januar ist das nun auch tagsüber möglich. In Nürnberg hat die Hilfs- und Beratungsstelle nun täglich von 9 bis 24 Uhr geöffnet und ist auch telefonisch erreichbar. Dahinter steckt ein neues Gesetz in Bayern, in das speziell die Erfahrungen beim mittelfränkischen Krisendienst eingeflossen sind. Der gilt bayernweit als Vorreiter. Ralf Bohnert die Einrichtung:

Der Krisendienst Mittelfranken unterstützt Menschen die zum Beispiel unter Angstzuständen leiden, bei Trauer und Verlust oder auch Selbstmordgedanken.

Krisendienst-Telefon: 0911 / 42 48 55 – 0   

www.krisendienst-mittelfranken.de