Mittelfranken | Negatives Ergebnis bei Schulweg-Überwachung

Seit dem ersten Schultag hat die Polizei im Großraum Nürnberg an verschiedenen Schulen im Stadtgebiet Kontrollen zur Verkehrssicherheit durchgeführt. Leider fällt die Bilanz nicht positiv aus. Allein in den ersten vier Schultagen wurden über 470 Fahrzeuge beanstandet, die im Bereich von Schulen verbotenerweise geparkt haben. Fast 640 Autofahrer waren in den 30er-Zonen zu schnell unterwegs, der Spitzenreiter brachte es auf 64 km/h. In knapp 40 Fällen waren die Fahrer und zum Teil auch die Kinder nicht angeschnallt.