Mittelfranken | Polizei kontrolliert verstärkt wegen Ausgangsbeschränkung

Es war auch heute wieder ein eindeutiger Appell an uns alle: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat wegen der derzeit geltenden Ausgangsbeschränkungen noch einmal deutliche Worte an die Bürger gerichtet und gleichzeitig an deren Vernunft appelliert.

Die Polizei werde weiterhin verstärkt kontrollieren. Der Bußgeldkatalog sehe saftige Strafen vor, sagte Herrmann am Vormittag auf einer PK. Im Hinblick auf das schöne Wetter der kommenden Tage bittet Herrmann die Bevölkerung trotzdem auf Ausflüge zu verzichten. Es bringe nichts, kilometerweit an einen Ort zu fahren, wo sich dort dann möglicherweise mehr Menschen aufhalten. Es gelte weiterhin, die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten. Herrmann setze weiter auf die Einsicht und Vernunft der Menschen. Ein leicht positiver Trend sei zu erkennen. Von Entwarnung könne aber noch gar keine Rede sein.