Mittelfranken | preisgekrönte Dorferneuerung

Symbolbild

Gleich drei historische Gebäude aus Mittelfranken sind jetzt mit dem bayerischen Staatspreis für "Dorferneuerung und Baukultur" ausgezeichnet worden. Die Kommission zeichnete in diesem Jahr zum Beispiel das alte Schulhaus in Oberdachstetten aus, das in ein Dorfgemeinschaftshaus umgewandelt wurde. Im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim ging der Preis nach Hemmersheim, hier wurde ein leeres Hofgebäude renoviert. Und im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen konnte das historische Backhaus in Geyer die Jury überzeugen. Insgesamt gab es in diesem Jahr rund 1500 Bewerber und 14 Preisträger.