Mittelfranken | Protest am Tag der Arbeit

 

Der Deutsche Gewerkschaftsbund Mittelfranken geht am 1. Mai auf die Straße. Man wolle für eine soziale, tolerante demokratische und solidarische Gesellschaft demonstrieren, sagte der mittelfränkische DGB-Chef Stephan Doll. In Ansbach startet der Demonstrationszug um 10:30 Uhr am Schlossplatz und zieht dann zum Martin-Luther-Platz. Dort treten dann Musiker, Poetry-Slamer und verschiedene Redner auf. Hauptredner ist Hubert Thiermeyer von ver.di Bayern.