Mittelfranken | Rechts vor links statt kreuz und quer

Fürther Polizisten haben sich ein Konzept ausgedacht, um Flüchtlingen unsere Verkehrsregeln zu erklären - und dieses Konzept soll jetzt sogar bayernweit buchstäblich Schule machen. Was bedeuten die Verkehrszeichen? Wie geht rechts vor links - und müssen wirklich alle bei Rot stoppen? Damit die jungen Flüchtlinge die deutschen Verkehrsregeln tatsächlich begreifen können, haben die Fürther Polizisten eine Ü-Box entwickelt. Darin sind Übungsaufgaben, mehrsprachige Informationen und Verkehrsschilder zum Anfassen. Die Landesverkehrswacht will diese Ü-Box jetzt an mehrere Ortsverbände in ganz Bayern verleihen.