Mittelfranken | Schutzschirm für Gastgewerbe gefordert

Symbolbild

Leere Hotels, geschlossene Restaurants - die Gastronomie steht angesichts der Maßnahmen gegen das Corona-Virus vor schweren Zeiten. Die Angestellten dürften es mit als erste zu spüren bekommen. Die Gewerkschaft Nahrung, Genss, Gaststätten NGG fordert darum auch einen Corona-Schutzschirm. Viele Kellnerinnen, Hotelfachangestellte und Köche müssen jetzt zu Hause bleiben und bekommen zwar Kurzarbeitergeld. Doch wer nur 60 Prozent eines oft eh' schon geringen Einkommens erhält, dem geht es an die Existenz, heißt es bei der NGG. In einigen Betrieben gäbe es auch schon entsprechende Vereinbarungen.